+49 (0) 931 466 211 00 | sales@flexus.de

SAP Staplerleitsystem Funktionsübersicht - FLEXUS AG

Erweiterungsmodule des FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem


Das Transport-/ Staplerleitsystem für SAP kann mit den zahlreichen Erweiterungsmodulen optimal an die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. So ist es möglich es vom einfachen Staplerrufsystem bis zum komplexten Transportleitsystem einzusetzen. Informieren Sie sich noch heute über Ihre Potentiale zur optimalen Transportbearbeitung in SAP.


Erweiterungsmodule des FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem im Überblick:

 

ROUTENZUGSTEUERUNG FÜR SAP

Routenzugsteuerung mit SAP - Flexus AG

Das „FLX-TLS Transport- / Staplerleitsystem“ enthält eine integrierte Routenzugsteuerung, die direkt in SAP® ERP integriert ist.

Das Transportleitsystem „FLX-TLS“ optimiert die Steuerung und Koordination der Routenzüge in der Materialver- und entsorgung.

>> Erfahren Sie mehr


INTEGRATION VON PUFFERLÄGERN ("WIP-LAGER")

FLX-WIP Lagerverwaltung der Flexus AG

Mit der FLX-WIP Lagerverwaltung ist es möglich, Materialien, welche noch nicht im SAP® Lager bestandsgeführt werden, platzgenau einzulagern und wieder zu entnehmen.

Die Lösung basiert auf mobilen Anwendungen, die endgeräteunabhängig sowohl auf mobilen Barcodescannern, als auch auf Staplerterminals eingesetzt werden können.

>> Erfahren Sie mehr


INTEGRATION VON HOCHREGALSTAPLERN

Integration von HochregallagernDie zeitaufwändige und fehleranfällige manuelle Eingabe der gewünschten Zielposition wird über die direkte Integration der OptiSpeed Software in das das FLX-SLS Transport-/ Staplerleitsystem nicht mehr benötigt.

Die Koordination der Start- und Zielposition der Hochregalstapler wird über das FLX-SLS Transport-/ Staplerleitsystem anhand der zugewiesenen Fahraufträge vorgenommen.

>> Erfahren Sie mehr


INTEGRATION DER ANHÄNGERVERWALTUNG

Integration der AnhängerverwaltungWerden für den Transport der Fahraufträge Anhänger an die Stapler angehängt, so können diese auch über das FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem verwaltet werden. Jeder Fahrauftrag wird automatisch an eines der verfügbaren Fahrzeuge übermittelt und mit Start- und Zieladresse auf dem Staplerterminal angezeigt.

Jede gezogene Einheit ist mit einem Barcode-Etikett versehen, das beim Andocken mit dem Stapler vom Fahrer gescannt wird. Auf diese Weise lassen sich auch Einsatz und Auslastung der Anhänger lückenlos verfolgen und analysieren.


MESSAGING-TOOL

Messaging-Tool für eine transparente LogistikMit dem Messaging-Tool ist es möglich, dass der Lager- oder Logistikverantwortliche jederzeit über Störungen informiert wird, und so die nächsten Folgeschritte einleiten kann. Kommt es z. B. vor, dass ein Staplerfahrer bei der Aufnahme bemerkt, dass die aufzunehmende Palette defekt ist, setzt er eine Störmeldung ab.

Diese wird dem Verantwortlichen z. B. auf seiner Smartwatch oder seinem Smartphone angezeigt.

 


BEHÄLTERMANAGEMENT

Behältermanagement mit dem FLX-TLS Transport-/Staplerleitsystem der Flexus AGMit dem Behältermanagement ist es möglich, die Verwaltung der Behälter über das FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem abzubilden. So können z. B. unterschiedliche Behältertypen mit definierbaren Parametern hinterlegt werden.

Das Behältermanagement dient als Ersatz bzw. als Ergänzig des SAP Handling Unit Managements.

 


GAMIFICATION

Gamification in der Intralogistik

Gamification ist eine spielerische Erweiterung des FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystems für SAP®. Die Integration der Gamification in das Transport-/ Staplerleitsystem bringt eine Motivationssteigerung bei den Anwendern und ermöglicht es, den Mitarbeitern z. B. Punkte für die Abarbeitung der Fahraufträge zu erlangen.

 


INTEGRATION VON FAHRERLOSEN TRANSPORTSYSTEMEN (FTS)

Integration fahrerloser TransportfahrzeugeFahrerlose Transportsysteme können ebenfalls über das FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem gesteuert werden. Dabei werden die Schnittstellen der Hardwarehersteller angezapft, und die ensprechend erforderlichen Informationen (z. B. Von- und Ziel-Platz) über das Transport-/ Staplerleitsystem routenoptimiert zugewiesen.

  

 


 

KUNDENNUTZEN DURCH DAS FLX-TLS TRANSPORT-/ STAPLERLEITSYSTEM FÜR SAP

  • Bessere Traceability des Warenflusses
  • Höhere Auslastung der Staplerflotte
  • Dynamische Steuerung von Routenzügen
  • Reduzierte Leerfahrten
  • Reduzierter Steuerungsaufwand
  • Suchzeiten entfallen
  • Hohe Usability durch vereinfachtes
  • Design und Systemlogik

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN (DOWNLOADS)

  Flyer FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem der Flexus AG

 

  Flyer Routenzugsteuerung mit SAP - Flexus AG

 

  Referenzbericht FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem bei ZF Friedrichshafen AG

Flyer FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem für SAP Flyer FLX-RTZ Routenzugsteuerung für SAP  Referenzbericht Transportleitsystem bei ZF Friedrichshafen AG 

 

  Referenzbericht FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem bei Brose

 

 

  Referenzbericht FLX-TLS Transport-/ Staplerleitsystem bei EvoBus GmbH

 

  

FAG Fact Sheet FLX TLS DE

 

 Referenzbericht Transportleitsystem bei Brose  Referenzbericht Transportleitsystem bei EvoBus GmBH  Fact Sheet FLX-TLS: Vorteile des Transport-/ Staplerleitsystems

 

 


KONTAKT     

 
 Icon Kontakt Allgemein

Kontaktieren Sie uns. Wir stellen
Ihnen unsere Lösung gerne vor. 

info@flexus.net 
Kontaktformular 
Tel.: +49 (0) 931 466 211 00  

NEWSLETTER

 
 Icon Newsletter

Bleiben Sie immer top informiert.
In unserem Newsletter berichten
wir über Innovationen & Events.

Jetzt anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok